Dienstag, 12. April 2016

[Mika] Rezension - Wanted "Lass dich fesseln" von J. Kenner



Titel: Wanted - lass dich fesseln
Autor: J.Kenner
Seiten: 368
Preis:8,99€/9,99€
Band: 2 von 3
eBook/Taschenbuch
Diana Verlag












"Ein verführerisches Spiel um Macht, Lust und tiefe Gefühle


Die attraktive Polizistin Sloane Watson verliert nie die Kontrolle. Doch als sie bei einem Undercover-Einsatz Tyler Sharp in die Augen sieht, verfällt sie ihm sofort. Sie weiß, dass er gefährlich ist, kann seiner Anziehungskraft jedoch nicht widerstehen. Immer stärker sehnt sich Sloane nach Tylers Nähe und den tiefen Gefühlen, die er in ihr weckt. Und so setzt sie alles aufs Spiel – ihren Job, ihre Liebe und ihr Leben … "

Ein bisschen Erotik, ein bisschen Spannung und ein bisschen schnell.. 

Band 1 konnte mich nicht völlig in den Band ziehen und als ich dann Band 2 angefangen habe zu lesen, dachte ich, es geht genau so weiter wie in Band 1. Aber dem war nicht so.
Zugegeben die Handlung am Anfang war etwas übertrieben und in die Länge gezogen. Allein die Begegnung mit Tyler hat mind. 20 Seiten eingenommen. Weitere 50 Seiten wurden von der Verführung und der Erotikszene benutzt. Es ging leider etwas sehr schnell voran. Aber gut, es ist ein Erotikroman, geht es da nicht fast immer zu schnell? Eine Erotikszene fand ich echt unrealistisch und es war schon echt überzogen, was die Autorin da beschrieben hat. Wer bitte kann sowas? Abgesehen von dieser Szene, waren die restlichen aber vollkommen okay und wieder sehr sinnlich und realistisch.

Die Charaktere fand ich in Band 2 mal wieder sehr stark. Ich mochte Sloan (vor allem ihren Namen!), weil sie so eine starke und vielfältige Persönlichkeit war.  Sie ist Polizistin und beweist allein deswegen großen Mut. Aber zudem hat sie noch eine schwierige Vergangenheit hinter sich, die sie immer noch belastet. Tyler hilft ihr im Laufe des Buchs dabei.
Tyler ist der Mann schlechthin. Sieht gut aus, hat Kohle und bringt die Frauen allein mit seiner Stimme zum Orgasmus. Aber er ist auch liebevoll und bis auf seine illegalen Geschäfte sehr korrekt.

Angelina und Even kamen ab und zu auch darin vor, aber natürlich nicht sonderlich oft. Das finde ich auch nicht weiter schlimm, denn es geht ihr ja eindeutig um Sloan und Tyler.

Schade fand ich, dass die Liebesgeschichte von den beiden doch etwas kurz kam und relativ schnell ging. Mir hat der Übergang von einer Affäre zu großer Liebe gefehlt.


Alles in allem fand ich das Buch trotzdem besser wie den ersten Band. Es war einfach so, dass mich das Buch komplett nach dem echt laaangen Anfang für sich beansprucht hat und ich es, naja nicht gleich verschlungen, aber doch recht schnell gelesen habe.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen