Dienstag, 29. Dezember 2015

[Kathy] Rezension - Für immer verbunden / Violet & Luke von Jessica Sorensen



Inhalt:
Violets Leben steht auf dem Kopf. Ein Stalker macht ihr das Leben zur Hölle, und der Mord an ihren Eltern wirft immer noch einen Schatten auf ihr Leben. Als sie sich noch dazu in eine lebensgefährliche Situation bringt, schwört sie sich, nun ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. Vor allem muss sie herausfinden, was sie für Luke Price empfindet. Können die beiden ihre Ängste überwinden und an einer gemeinsamen Zukunft arbeiten?
Amazon Verlag 



Meine Meinung:
Ich liebe die Callie & Kayden Reihe einfach nur sehr und habe mich unendlich doll gefreut, dass weitere Bände übersetzt wurden.
Das Buch steigt fast dort ein, wo der letzte Violet & Luke Band endete. Man ist wieder direkt in der Geschichte drin. Im Verlauf der Geschichte wird es ab und zu etwas langatmig und hat mich nicht die ganze Zeit über fest gehalten, so dass ich das Buch ab und zu zur Seite legen wollte. Zum Ende hin wird alles aufgeklärt, man erfährt alle Hintergründe und wird mit einem tollen Schluss verwöhnt. :D Die Bücher sind kurzweilig, man fliegt einfach durch die Geschichte, dabei aber nicht plump, sondern spannend und berührend. Mir gefällt vorallem, dass Jessica Sorensen in all ihren Büchern aus beiden Seiten schreibt. So hat man einen tollen Einblick in beide Gefühlswelten.

Die Charaktere sind ähnlich wie in den vorherigen Bänden. Ich fand Violet nie richtig sympathisch. Sie war okay, ich würde aber mit ihrer kalten Art nicht so klar kommen. Ich weiß zwar, warum sie so ist, wie sie ist, mich hat das aber irgendwann genervt. Luke hat sich toll verändert, die komplette Reihe über. Er ist sehr offen und emotional geworden, hat sich von schlechten Dingen entfernt und anderen Dingen wieder angenähert. Ein sehr toller Kerl <3 Grayson und Seth nehmen eine größere Rolle als bisher ein, was mir sehr gefallen hat. Ich mag beide sehr gerne, auch wenn sie sehr unterschiedlich sind. Grayson ist der sehr ruhige, liebe, nette beste Freund und Seth der Draufgänger, der Sprüche los lässt und manchmal auch aggressiv wird. Aber sie haben beide wichtige Parts in diesem Buch eingenommen. Der Schreibstil ist einfach gehalten und lässt einen gut durchs Buch kommen. Das Cover mag ich nicht so. Violet sieht so einfach nicht aus und auch Luke kam auf dem ersten Violet & Luke einfach ganz anders rüber. Schade!


 
Fazit:
Ein toller Abschluss der Violet & Luke Geschichte, die manchmal spannend, aber auch berührend daher kommt. Leider zeitweise etwas langatmig, hat mir aber im Großen und Ganzen gefallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen