Sonntag, 1. Mai 2016

[Kathy] Mein Lesemonat April 2016

Hallöchen! :)
Heute gibt es mal wieder einen Lesemonat für euch, nachdem ich den letzten ausgelassen habe, weil ich nicht so die Lust hatte zu tippen. Auch weil ich vielleicht mit der Form nicht zufrieden war. Jetzt habe ich es aber nochmal umgestellt und ich hoffe, dass mir dieser nun besser gefällt.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem April. Anfangs lief es nicht so gut, obwohl ich noch Ferien hatte, aber die letzte Hälfte ist wieder besser geworden. Vermutlich weil ich da mehr lernen musste :D :)
  


Die Statistik:
Gelesene Bücher: 12 Bücher
Gelesene Seiten: 4193 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 140 Seiten
Durchschnittliche Bewertung: 3,5 Herzen
 
Into the deep von Samantha Young ► 368 Seiten ► ♥♥♥♥Rezension   
You were mine von Abbi Glines ► 272 Seiten ► ♥♥♥ Rezension
Broken von Tabitha Suzuma ► 382 Seiten ► ♥♥♥♥ ►Kurze Worte unten
Gelöscht von Teri Terry ► 432 Seiten ► ♥♥♥♥Rezension
Nur drei Worte von Becky Albertalli ► 320 Seiten ► ♥♥♥♥Rezension
Emma und Drew von Annie Stone ► 136 Seiten ► ♥♥♥Rezension
Loving von Katrin Bongard ► 296 Seiten ► ♥♥♥ ► Kurze Worte unten
Emmy & Oliver von Robin Benway ► 382 Seiten ► ♥♥♥♥♥ ► Kurze Worte unten
Heat of the Moment von Lauren Barnholdt ► 352 Seiten ► ♥♥Rezension
Zwischen Licht und Finsternis von Lucy Inglis ► 395 Seiten ► ♥♥♥♥ ► Kurze Worte unten
The Moon and More von Sarah Dessen ► 480 Seiten ► ♥♥♥ ► Kurze Worte unten
Wildrosenzauber von Gabriella Engelmann ► 378 Seiten ► ♥♥♥ ► Rezension folgt



Kurze Worte

Broken von Tabitha Suzuma
Ich war sehr gespannt auf das neue Buch von Tabithe Suzuma. Habe ich Forbidden von ihr sehr geliebt, fiel es mir hier schon schwerer. Das Thema und die Charaktere mochte ich im Großen und Ganzen eigentlich ganz gerne, aber es gab Momente, in denen ich dem Buch ca. 80 Seiten weniger gewünscht hätte. Da konnte man dann oft nur Matheos Gedanken folgen und es gab wenig Handlung. Zum Ende hin wurde es wieder besser und das Ende des Endes hat mich echt schockiert zurück gelassen! Ich würde es empfehlen, aber an Forbidden kommt es nicht ran. 

Loving von Katrin Bongard
Ich war überzeugt, dass mich dieses Buch nur recht kurz begleiten wird und, dass es ein nettes Ding für zwischendurch ist. War es auch, aber mehr auch nicht. Hat mich so gut wie nicht in den Bann gezogen und die ambivalenten Entscheidungen der Protagonisten waren etwas nervig. Vielleicht waren die Charaktere auch noch etwas zu jung. Es gibt dazu noch einen zweiten Teil, den ich aber aussortiert habe, auch weil das erste Buch ziemlich abgeschlossen ist.

Emmy & Oliver von Robin Benway
Mein großes Highlight diesen Monat. So ein wunderschönes, emotionales Buch habe ich selten erlebt. Ein schwieriges Thema, das behandelt wird, aber mich als Leser wirklich sehr erreicht hat. Und auch Themen wie Liebe, Freundschaft, Familie, Zukunft spielen eine große Rolle. Die Charaktere haben mich total angesprochen und konnten mich von sich überzeugen. Eine süße Liebesgeschichte, die nicht im Vordergrund spielt, aber den Leser dennoch auf eine kleine Reise mitnimmt.

Zwischen Licht und Finsternis von Lucy Inglis
Ich hatte endlich mal wieder Lust zu einem Fantasy-Buch zu greifen und es ging von Anfang an hoch her. Es war mal irgendwie (für mich) was ganz anderes und ich mochte die Charaktere von Beginn an total gerne. Es gab so gut wie keine langweiligen Stellen und zum Ende, als der Showdown mich überkam, war die ganze Sache ziemlich spannend und aufregend. Das Ende hat mich einige Nerven gekostet, ist aber zu meinem Vorteil ausgegangen.
The Moon and More von Sarah Dessen
Hier habe ich, nachdem meine beste Freundin das Buch so beschwärmt hat, wohl mehr erwartet. Leider konnte es mich nicht so überzeugen wie sie. Mir ging der eine Kerl totaaal auf die Nerven, außerdem gab es einige langatmige Stellen bei 480 Seiten. Es hätten gut 100 weniger getan. Gut fand ich aber, dass sich hier viele Themen gekreuzt haben und es um alle Themen geht, die Jugendliche in dem Alter ansprechen. Das Ende war super! Klasse.



Blick auf den Mai
Mit großen Schritten gehen wir also dem Mai entgegen, auf den ich mich freue, aber auch nicht. Meine drei Abschlussprüfungen Mitte Mai stehen an und ich habe schon etwas Bammel. Dafür habe ich jetzt Anfang Mai eine Woche frei. Mal schauen wie ich diese Zeit und die nach den Prüfungen genießen kann. Ein paar Bücher habe ich mir vorgenommen, aber inwiefern ich mich dran halten werde, weiß ich noch nicht. Wir schauen dann Ende Mai, was ich alles geschafft habe.

Wie war euer Monat denn? Seid ihr zufrieden?

Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Wow ich hätte irgendwie nicht damit gerechnet mal so begeisterte Worte zu "Emmy und Oliver" zu lesen. Ich habe ja auch schon länger mal überlegt es zu lesen, aber irgendwie konnte ich mich nie so richtig dazu durchringen und habe es dann doch gelassen.. jetzt bin ich aber schon ziemlich neugierig und werde mal reinlesen. ;)
    Du hast ganz schön viele Bücher diesen Monat gelesen, so viele schaffe ich aufgrund der Arbeit leider nicht mehr. Aber das passt schon.

    Ich wünsche dir einen schönen Mai. :))

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotta, lies es unbedingt, ich glaube es könnte dir wirklich gefallen.

      Löschen