Mittwoch, 8. April 2015

[Mika] Rezension - After Passion von Anna Todd

© Heyne Verlag






Titel: After passion
Autorin: Anna Todd
Verlag: Heyne
Seiten: 704
Format: Klappenbroschur
Preis: 12,99
Ersterscheinung: Februar 2015







Klappentext:

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.


Meine Meinung:
Ich war, ehrlich gesagt, am Anfang relativ skeptisch diesem Buch gegenüber. Letztlich, hat mich aber die Neugierde gepackt und ich habe dieses Buch mit auf den Kurzurlaub nach Wien genommen. In der U-Bahn, Tram oder im Flugzeug habe ich dieses Buch gelesen, weil es mich doch echt irgendwie gepackt hat.

Der Schreibstil erinnert mich an einer Mischung an Geschichten von Fanfiction.de und Büchern, die ich täglich lese. Also man konnte rauslesen, dass Anna Todd keine - ohne es feindlich auszudrücken - 'normale' Autorin ist. Aber ich habe trotzdem einige Fortschritte bemerkt, die sie im laufe des Buches gemacht hat. Vor allem aber, hatte ihr Schreibstil irgendwie etwas ganz leichtes. Sie hat nicht zu viel drumherum geschrieben, aber einen ständig dazu gebracht, weiterzulesen.

Die Geschichte war voller Klischees, aber ich hab nichts gegen Klischees, einfach weil es mich nicht stört und Anna Todd hat die Klischees irgendwie doch zu etwas eigenem gemacht. Es ist viel passiert und dann doch nicht. Es hängt alles irgendwie zusammen, was mir außerordentlich gefallen hat und die Chraktere hatten ihr eigenes Leben in meinem Kopf. Das Buch hatte nicht viele Stellen voller Spannung, aber ich musste einfach immer weiterlesen, es war, als müsse man eine Sucht stillen. Denn dieses Buch konnte man nicht aus der Hand legen. Die Charaktere - und zwar alle - haben mir gefallen. Ich wollte mehr Erfahren, immer mehr über Hardin rausfinden und immer wieder Tessa helfen. Auf ihre eigene Art und Weise sind diese beiden Personen vollkommen. Die Liebesgeschichte im ganzen Buch, war für mich das beste. So was sanftes, leidenschaftliches und explosives in einem hat mich so berührt. Am Ende konnte ich einfach nicht schlafen. Ich hatte das Buch beendet, da war es Mitternacht und um 4 Uhr musste ich aufstehen, damit ich unseren Flieger nicht verpasste. Im Grunde habe ich in der Nacht noch von Hardin und Tessa geträumt. Die Geschichte hat mich nicht losgelassen, irgendwie. Allerdings muss ich sagen, dass das ewige hin und her zwischen Hardin und Tessa nach einiger Zeit anstrengend war.

Die Charaktere sind einfach zu beschreiben: impulsiv. Tessa ist am Anfang total schüchtern, kommt aber im laufe der Geschichte richtig aus sich raus. Sie zeigt Temperament und ganz viel Wille, Sachen zu schaffen.

Hardin ist ein Gefühlspacket hoch 10. Mal gut gelaunt, mal schlecht, mal traurig, mal wütend, mal nervös. Alles in einem. Was ihn umso interessanter gemacht hat. Man wusste nie wann er wie drauf sein würde.

Tessa's Mum ist der absolute Horror. Wenn diese Frau meine Mutter wäre - Gnade ihr Gott! Sie ist bestimmerisch, eine Besserwissern und Perfektionistin. Vielleicht sogar ein wenig Spießig. Ich konnte diese Frau nicht ausstehen und das von Anfang an.
Fazit:
Anfangs war ich zwar skeptisch, aber am Ende war ich so gefesselt, dass ich es kaum erwarten kann, wenn der 2. Band erscheint! 



Kommentare:

  1. hmmm, ich kann dir mit dem Ende zustimmen. Die Autorin hat eindeutig was richtig gemacht, denn ich will auch wissen wie es weitergeht.
    Aber dieses ewige hin und her war zermürbend. Dennoch werde ich den nächsten Teil auch lesen ... eh klar!

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war etwas was mich gestört hat. Das hab ich gar nicht erwähnt:o

      Lg, Mika

      Löschen
  2. Hi Mika,
    schöne Rezi. Mir ging es mit dem Buch genau wie dir. Das ständige Hin und her war anstrengend, und trotzdem konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Ich bin gespannt auf Teil 2!
    LG,
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich erst! Ich freue mich, dass dir meine Rezi gefallen hat :)

      Lg

      Löschen