Donnerstag, 2. April 2015

[Kathy] Monatsrückblick März 2015

Hallo, ihr Lieben,
heute gibt es für euch wieder meinen Monatsrückblick. Diesmal für den Monat März 2015.
An sich bin ich ganz zufrieden mit diesem Lesemonat, auch wenn es hätte das ein oder andere Mal etwas mehr sein können, weil ich teilweise sehr faul war was lesen betrifft. Ich hoffe, dass es so oder etwas mehr weiter geht.

Hier die Statistik:
Gelesene Bücher: 11 Bücher / 1 abgebrochen
Gelesene Seiten: 3335 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 108 Seiten
Durchschnittliche Bewertung: 4 Bücher


Atlantia von Ally Condie - 399 Seiten - 2,5 Bücher
Herz in Scherben von Kathrin Lange - 400 Seiten - 5 Bücher
Raum 213 / Arglose Angst von Amy Crossing - 176 Seiten - 3 Bücher

Nachdem ich die Cassia & Ky Trilogie von Ally Condie ziemlich gut fand, musste Atlantia natürlich auch unbedingt gelesen werden. Aber leider wurde ich total enttäuscht. Ich fand die Charaktere zu durchsichtig, die Geschichte an sich interessant, aber viel zu langweilig umgesetzt. Spannung kam erst in den letzten 30-40 Seiten auf und dann leider Schlag auf Schlag.
Herz in Scherben ist der zweite Teil von Kathrin Langes Herz-Trilogie. Wieder ein wundervolles Buch, das mich mit allen Sinnen gefangen nehmen konnte und mich komplett überzeugt hat. Die Geschichte um Juli und David nimmt so rasant an Spannungen auf, dass ich nichtmal richtig zu Atem kommen konnte. Leider hat die Liebesgeschichte etwas gelitten, aber dennoch fand ich es sehr gut.
Raum 213 / Arglose Angst ist der zweite Teil der Reihe um den Raum 213. Auch der zweite Teil war spannend, dennoch konnte man kaum Beziehung zu den einzelnen Charakteren aufnehmen und das Ende ließ einen vollkommen alleine stehen, ohne alles komplett aufzuklären.





Bleib mir treu von Kasie West - 343 Seiten - 5 Bücher
Legend / Schwelender Sturm von Mari Lu - 448 Seiten - 3,5 Bücher
Changers / Drew von T Cooper - 349 Seiten - 5 Bücher
Dark Village / Zu Erde sollst du werden von Kjetil Jonsen - 272 Seiten 4 Bücher

Bleib mir treu ist der zweite Band der Dilogie um Addie, die unter verschiedenen Paranormalen in einer anderen Welt lebt. Jeder, der in dieser Welt lebt, hat eine Fähigkeit, die man dann einsetzen darf, wann man möchte. Mir hat dieser Teil auch wieder sehr gut gefallen und wie das Ende des ersten Teil gelöst wurde, war eine tolle Möglichkeit dieses Ende zu gestalten.
Legend / Schwelender Sturm ist der zweite Teil der Legend-Trilogie von Marie Lu. Seitdem ich den ersten Teil gelesen habe, ist eine Menge Zeit vergangen und deshalb hatte ich ziemliche Schwierigkeiten wieder in diesen Band reinzukommen. Zwischendrin hatte das Buch eine totale Flaute und ich konnte mich nur mit Mühe davon überzeugen weiter zu lesen. Gut, dass ich es getan habe. Gegen Ende, als der Showdown kommt, hat es mir wieder richtig gut gefallen.
Changers / Drew fand ich wirklich gut. Die Idee dahinter war mir eher neu und hat mir wirklich gefallen. Es ließ sich richtig gut lesen und es war wirklich angenehm geschrieben. Es folgen auf diesen ersten Band noch drei weitere Bände, in denen sich ehemals Ethan immer wieder in eine andere Person verwandelt. Zum Schluss muss er sich entscheiden, wer er sein möchte.
Den fünften und letzten Band von Dark Village habe ich lange vor mich hergeschoben. Ich fand Teil 3 und 4 eher mäßig und hatte gar keine richtige Lust auf den letzten Teil, aber nachdem man sich erstmal ein wenig eingelesen hatte, war ich richtig gespannt auf die vollendene Auflösung, die mich wirklich überrascht hat. Ein gelungenes Ende!








Finstermoos / Aller Frevel Anfang von Janet Clark - 224 Seiten - 5 Bücher
Das Glück wächst nicht auf Bäumen von Wendy Wunder - 320 Seiten - 4 Bücher
Heldentage von Sabine Raml - 304 Seiten - 3 Bücher
Mit uns der Wind von Bettina Belitz - 100/400 Seiten - keine Bewertung

Finstermoos habe ich mit Kathi von Kathis Buchplauderei gemeinsam gelesen, um sie ein wenig aus der Leseflaute zu holen. Das Buch war super spannend, man musste unbedingt wissen wie es weiter geht und nebenbei kitzelt die Autorin den Leser auch mit einer kleinen Liebesgeschichte. Ein wirklich toller Auftakt für diese Reihe!
Das Glück wächst nicht auf Bäumen habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und die Geschichte dahinter fand ich wirklich sehr tiefgründig und schön, allerdings hat mich der Schreibstil und das umschreibende Erzählen überhaupt nicht gefallen. Die Charaktere und die Art wie das Buch dem Leser klar machen möchte, dass man manchmal sein Glück suchen muss, hat mir aber dennoch gut gefallen.
Heldentage war ebenfalls ein Rezensionsexemplar und hat mir leider nicht so gut gefallen. Ich fand den Erzählstil eher langweilig, mir haben die Dialoge etwas gefallen und auch wenn ich die Geschichte mochte, konnte mich das Buch leider nicht überzeugen.
Dann habe ich noch Mit uns der Wind von Bettina Belitz selbst erhalten. Wir haben daraus ja eine kleine Blogtour gestartet und ich musste mich leider durch die ersten 100 Seiten sehr quälen, so dass ich das Buch dann nach diesen auch abgebrochen habe. Die Protagonistin verschwindet immer wieder in ihren Träumen, was mich einfach nur genervt hat und auch, dass es leider kaum voran ging, hat mich eher enttäuscht.

 

Tops:












Flops












Ich hoffe euch hat mein Monatsrückblick gefallen. Habt ihr davon auch schon was gelesen? Wieviele Bücher habt ihr im März geschafft? Seid ihr damit zufrieden?

Kommentare:

  1. Wow, da warst du aber fleißig mit 3335 Seiten. Bei mir waren es 2874 Seiten, was für mich schon viel ist :) Von deinen Büchern habe ich noch keins gelesen, aber "Das Glück wächst nicht auf Bäumen" und "Heldentage" stehen bereits auf meinem Wunschzettel. Schön, dass dir die Bücher so gut gefallen haben.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. So viele tolle Bücher^^ Ich bin auch stolz auf mich mit meinen nur 2600 Seiten, viele deiner Bücher subben bei mir noch oder stehen auf der WL.

    http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2015/04/statistik-und-sub-abbau-meine-monats.html

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen liebste Kathy,
    da hattest du doch einen tollen Lesemonat. Ich finde das vollkommen in Ordnung, wenn man mal zu faul zum Lesen ist. :D Dann ist das eben so. Man hat auch noch ein anderes Leben! ;)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    schade, dass dir Atlantia nicht gefallen hat, ich fands gut :)
    Changers fand ich auch echt gut und freue mich auf Teil 2!
    Ein toller Lesemonat!
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  5. Hi Kathy :)
    wahh, 11 Bücher sind ja mal mega gut! :)
    "Bleib mir treu" subbt bei mir noch, "Harmlose Hölle" habe ich vor kurzem gelesen und fand es ganz okay^^
    Dir noch ein schönes Osterwochenende,
    Lea ♥

    AntwortenLöschen