Sonntag, 26. April 2015

[Kathy] 3in1 Rezension - Das Dorf - Alice im Zombieland - Zwillingssterne

Heute gibt es mal wieder 3 kleine Kurzrezensionen, um euch meine Meinung dazu mitzuteilen. Viel Spaß damit!

Das Dorf von Arno Strobel habe ich gemeinsam mit Kathi von Kathis Buchplauderei gelesen. Es geht um Bastian, der auf der Suche nach seiner Freundin Anna auf ein Dorf mit sehr mysteriösen Bewohner stößt.
Leider war recht schnell klar, worauf es im Endeffekt hinaus läuft und auch die Spannung war nicht durchweg da, so dass ich mich nicht dazu gewzungen gefühlt habe, unbedingt weiter lesen zu müssen, um das Ende zu erfahren.
Es war ein gutes Buch mit einer netten Geschichte, die aber etwas spannender hätte aufgebaut werden können.
Gut gefallen haben mir die kursiven Einschübe, die die Spannung etwas erhöht hat und auch das Ende hat mich zum Teil überrascht. Gut fand ich auch, dass das Buch ein Ende hatte, das noch nach dem Ende kam.
3 Sterne



Auf Alice im Zombieland von Gena Showalter hatte ich anfangs gar keine Lust und habe es nur aufgrund eines Tausches lesen müssen.
Das Buch handelt von Ali, die ihre Eltern und ihre Schwester aufgrund eines Autounfalls mit Folge eines Zombieangriffs verliert. Seitdem wohnt sie bei ihren Großeltern und geht auf eine andere Schule, auf der sie Cole und seine Freunde kennen lernt, die die Zombies jagen und töten.
Ich fand das Buch wirklich sehr sehr toll. Ich war schon nach den ersten paar Seiten wirklich begeistert. Ich habe noch nie ein Zombiebuch gelesen, aber dieses Buch hat mich total überzeugt. Ich mochte die Charaktere, vorallem Ali und Cole, sehr gerne. Auch die Wendungen haben mich total überrascht und keine Seite der knapp 400 Seiten war überflüssig. Das Ende ist so krass, dass ich dem zweiten Teil so sehr entgegen fiebere. Ich muss ihn einfach haben.
5 Sterne


Zwillingssterne von Cristina Moracho handelt von Althea und Oliver, die schon seit ihrem 6. Lebensjahr befreundet sind und alles miteinander teilen. Egal, ob Leid oder Glück, Angst oder Mut, Verletzungen oder Krankheit. Oliver erkrankt im Teenageralter an der Schlafkrankheit KLS und verschläft teilweise Wochen oder Monate vom Leben. Nachdem er wieder mal eine SChlafperiode hat und erst zwei Monate später wieder aufwacht, hat sich Althea total verändert. Sie raucht, hängt mit den Deppen der Schule ab und prügelt sich regelmäßig.

Mir hat das Buch sehr gefallen. Es hätte teilweise 100 Seiten weniger haben können, weil es manchmal etwas trägte wirkte, aber ansonsten war ich emotional total gerührt und konnte das Buch kaum zur Seite legen. Die Charaktere haben mich total berührt und ich konnte die Sicht ihrer Dinge oftmals verstehen. Auch wenn Althea eine schwierige Phase durchmacht und man ihr öfter als einmal auf den Kopf hauen möchte, kann ich sie verstehen. Sie macht schwieriges durch, wenn Oliver eine Schlafattacke hat und mit ihrer Art findet sie sich einfach in der Zeit selbst. Das Ende ist traurig und macht gleichzeitig glücklich, denn man versteht, warum so gehandelt wird. Ein Buch, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.
4 Sterne

Kommentare:

  1. Hi du :)
    "Alice im Zombieland" gab es vor kurzem auf englisch kostenlos für den Kindle und da konnte ich nicht Nein sagen, du hast mich jetzt wirklich neugierig gemacht!
    LG,
    Lea ♥

    AntwortenLöschen