Freitag, 12. Juni 2015

[Sandra] Kurzrezension "Girl Online" von Zoe Sugg

"Girl Online" von Zoe Sugg, cbj Verlag, broschiert, 416 Seiten, ISBN: 978-3570171318

Inhalt/Klappentext:
Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat...


Meine Meinung: 
Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und fand es echt toll! Die ganze Geschichte hat mich sofort mitgerissen und gerade auch das Thema mit dem Bloggen ist mir (uns allen?! :D) ja auch sehr vertraut. Besonders Pennys bester Freund Elliot war mir sooo sympathisch. Er ist richtig liebenswert ♥
Als Penny dann Noah kennenlernt, wird die Geschichte richtig schön, aber mit ihm kommt eben auch ein großes Geheimnis, das Penny voll aus der Bahn wirft, als sie es erfährt..
Ich hätte am liebsten noch ewig weitergelesen :)
Es wird glaube ich einen zweiten Teil geben (auf Englisch soll er im Oktober erscheinen) und ich freue mich schon richtig darauf, Penny, Elliot und Noah wieder begleiten zu dürfen!
Klare Empfehlung.

5 von 5 Sternen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen