Mittwoch, 4. Juni 2014

[Kathy] Rezension - Liebe passiert einfach von Sophie Cole












Kindle Ebook: 264 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing
Sprache: Deutsch
Genre: Liebe
Preis: 2,99 Euro

Kurzbeschreibung

Das Leben der 27-jährigen Eve ist perfekt, bis sie ihren Freund mit einer anderen erwischt und ihre Träume wie Seifenblasen zerplatzen. Am liebsten würde sie sich in eine dunkle Höhle verkriechen, doch Eves beste Freundin Emma ruft sie nach Hamburg. Gefühle für Männer sind ab jetzt tabu! Dieser Vorsatz gerät jedoch gefährlich ins Wanken, als sie in ihrem neuen Mitbewohner Finn den heißen One-Night-Stand der ersten Nacht erkennt. Doch auch Finn hat beschlossen, sich nicht mehr zu verlieben … Romantisch, turbulent, sexy – Der prickelnde Debütroman von Sophie Cole. 

Story

Es geht um Eve, die von ihrem Freund betrogen wurde und zu ihrer Freundin Emma nach Hamburg flieht. Dort begegnet sie in ihrer ersten Nacht einem Barkeeper, mit dem sie im Rausch des Alkohols in einem Hotelzimmer landet und dort den Sex ihres Lebens hat. Sie haut ab und versucht ihn zu vergessen.
Ein paar Stunden später zeigt er sich als ihr Mitbewohner Finn. Eve versucht ihm aus dem Weg zu gehen, um ihren Gefühlen keine Chance zu geben. Nie wieder will sie sich verlieben, wo sie doch gerade erst von Tom enttäuscht wurde. Und auch Finn hat sich dies geschworen...

Die Geschichte klingt erstmal wie jede andere Liebesgeschichte und das ist sie auch. Sie versprach viel und hat dieses Versprechen nicht einhalten können. Ich finde die Geschichte hat nichts besonderes, sie wird hingeklatscht und wird - vorallem - anfangs durch plumpe Sexszenen geprägt. Es geht nur darum, dass die beiden Sex haben und sich mit Haut und Haar auffressen wollen. Ich habe nichts gegen Sexszenen, aber wenn es nur um das eine Thema geht, wo es bei dem Titel doch um Liebe gehen soll, passt das nicht. Vermutlich kompensieren Eve und Finn beide ihre Gefühle durch diesen Sex, aber für mich hatte das weder etwas reizvolles noch was romantisches.

Das Ende war süß und auch die abwechselnden Gefühlslagen/Erzählszenen aus Eves und Finns Sicht gefielen mir total. Auch wenn mir vorallem die Geschichte um Finn total gefallen hat, konnten mich die Gefühle in diesem Buch leider nicht abholen.

Charaktere

Eve war schon etwas anstrengend. Hilflos, kindisch, naiv, betrogen von der großen Liebe und - obwohl sie es nicht will - lässt sie sich von Finn und Emma immer wieder einlullen. Kaum setzt sie sich durch (ein, zwei Mal bei ihrer Mutter), aber so richtig ihre Meinung sagt sie nie. Auch das was sie empfindet, gesteht sie sich selbst und auch Finn nicht ein. Für mich ist diese Frau nicht 27, sondern 17.

Finn ist der typische Bad Boy, der ein großes Geheimnis birgt und durhc lockere Frauengeschichten nichts an sich ran lässt. Dann kommt plötzlich eine Frau, bringt seine Mauer zum Einstürzen und er verliebt sich unsterblich in sie. Er wird weich und traut ihr alles an. Klischee olé. 

Emma, als beste Freundin, und Henning, als andere WG Partner, machen ihre Sache gut. Emma ist die typische beste Freundin, zeigt Eve den Weg, hilft ihr aus ihrem Loch und ist immer für sie da. Henning hält sich im Hintergrund, ist der Koch in der WG und hat immer ein offenes Ohr für die Probleme seiner Mitmenschen.

Schreibstil

Teilweise etwas plump und hingeklatscht. Einzig hat mir die abwechselnde Sicht von Eve und Finn gefallen. 

Cover

Das Cover gefällt mir total gut! Es ist schlicht gehalten, aber lässt ein paar kleine Farbnuancen durchschimmern. Leider sieht für mich Eve aber nicht so aus wie auf dem Cover.  

Fazit

Eine leichte Sommerlektüre mit vielen Sexszenen und wenigen Liebesszenen, die nur wenig überzeugen konnten.

Hier kommt ihr zum Amazon-Link.

Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Oha! Eigentlich dachte ich, dass das Buch was für mich sein könnte, aber schon nachdem ich das Fazit gelesen habe, wusste ich, dass ich es nicht zur Hand nehmen werde ^^
    Danke, dass du mich davor bewahrt hast :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geschriebene und strukturierte Rezi <3 Und dein Blog gefällt mir auch. ;) Da bleibe ich doch gleich mal als Leserin :)

    Liebste Grüße

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de

    AntwortenLöschen