Donnerstag, 25. August 2016

[Kathy] Rezension - Zwischen dir und mir die Sterne von Darcy Woods


Kurzbeschreibung:Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …?
*Amazon*
*Verlag*

Meine Meinung:

Ich habe eine locker leichte Liebesgeschichte erwartet, aber ich habe eine wirklich tiefgreifende und vor allem emotionale Story erhalten.
Die Geschichte startet direkt mit Wilamena, die auf einen Hochsitz geklettert ist, um die Sterne zu sehen. Dort wird sie von einem jungen Mann "gerettet", weil dieser dachte, sie möchte sich umbringen. Wil verliebt sich unsterblich in Grant, vom ersten Moment an. Aber laut den Sternen dürfen die beiden sich nicht verlieben, da die Sterne etwas anderes vorhersagen. Aber es gibt ja auch noch Seth, der eigentlich viel besser zu ihr passt. Und so lernt sie Seth kennen.
Im Laufe des Buches trifft sie sich immer mehr mit Seth und distanziert sich von Grant. Es war ein Auf und Ab der Gefühle und nie konnte ich wirklich sagen, für wen Wil sich am Ende entscheiden wird. Dabei hatte ich schon meine Wahl für Wil getroffen.
Zum Ende hin wirds spannend, es geht hoch und tief und das Ende endet mit einem kleinen, leisen Seufzen.
Die Autorin entführt hier in eine Liebesgeschichte, die es in sich hat. Man weiß nicht, wer es sein soll. Seth? Oder Grant? Aber jedes junge Mädchen wird mit Wilamena fühlen können, weil sie auf der einen Seite eine große Verantwortung trägt und auf der anderen Seite so viel lieber ihrem Herzen folgen würde.

Fazit:
Wirklich schöne Geschichte, die mich begeistert hat, die mich in rekordzeit lesen lassen hat, die mich hoch in den Himmel entführt hat.


1 Kommentar:

  1. Huhu Kathy,

    da ging es mir exakt so wie du. Nicht nur die Liebesgeschichte war wundervoll. Sie war auch tiefgründig. Ich mochte Wil auch besonders gern. Auf jeden Fall auch deshalb, weil sie so herrlich unperfekt ist.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen