Montag, 11. Januar 2016

[Kathy] Rezension - Jonah von Laura Newman



Inhalt:
Emily verbringt wie jeden Sommer ihre Ferien bei ihrer Großmutter in einem kleinen Ferienhaus. Dann trifft sie auf Jonah, der gegenüber wohnt und der Emilys ganze Welt ins Wanken bringt. Allerdings merkt sie schnell, dass er ein großes Geheimnis verbirgt und macht sich daran, diesem Geheimnis auf den Grund zu gehen.


Meine Meinung:
Als Laura Newman Fan musste ihr neues Buch unbedingt her. Als Leser ist man ja von ihr immer in den Aufbau, den Trailer, die Entstehungsgeschichte ihrer Bücher mit einbezogen, kann Meinungen und Gedanken abgeben und wenn am Ende dieses Buch steht, hat man das Gefühl man ist ein Teil davon. Auch hier war klar, dass ich es unbedingt lesen muss. Und ich begann es einzuatmen. Diese Geschichte beginnt als kleine Liebesgeschichte, die sich sehr rasant, aber sehr süß entwickelt und zu einer Geschichte ändert, von der man es nicht geglaubt hat.
Auch wenn die Dinge teilweise sehr schnell vor sich gehen, passt das total zur Geschichte. Man ist einfach mitten drin und kann gar nicht aufhören, dieses Buch zur Seite zu legen.

Im Großen und Ganzen hatte ich zwischendrin einen kurzen Absacker. Ich habe mich kurz von der Autorin "betrogen" gefühlt, wollte gar nicht richtig weiter lesen und hatte Angst, dass ich das Buch mit einem schlechten Gewissen beenden werde. Allerdings hat sich alles zum Guten gewendet und als ich die letzten Seiten gelesen hatte, war ich berührt und wurde mit vielen Gedanken zurück gelassen.

Die Charaktere waren sehr authentisch und positiv dargestellt. Emily ist ein Mädchen aus der Stadt, das sich mal gut, aber auch mal schlecht fühlt. Ihr Gefühle werden von Laura toll dargestellt, sie ist verletzlich, aber auch tough und kann genauso gut ihre starke Seite zeigen.
Jonah ist ein toller Kerl. Ich war von der ersten Sekunde an verliebt und bin dahin geschmolzen, wenn er Dinge tat, die Emily weiche Knie machen lassen haben. Kein Bad Boy, nicht voller Klischees, sondern ein wirklich toller junger Mann :)
Der Schreibstil ist grandios! Immer wieder hat man Laura aus ihren Postings und Videos wieder erkannt. Aber vorallem ist ihr gelungen das Setting so darzustellen, dass man das Gefühl hatte, man wäre dort, wo sie ihren Sommer immer verbringt. Sie dreht dazu ja immer ihre Wildnis-Videos und lässt und sehr schön an ihrem Sommer"urlaub" teilhaben. Danke dafür!
Ich liebe das Cover! Diese Farben, das Zusammenspiel der einzelnen Stücke und vorallem passt es so toll zur Geschichte. Einfach wunderbar.

Fazit:
Eine Geschichte, die mich anfangs begeistert, mich zwischenzeitlich in die Knie zwängt und zum Ende hin berührt und gedankenvoll zurück lässt.



1 Kommentar:

  1. Hallöchen Kathy,
    ich freue mich sehr, dass auch dir das neue Buch von Laura gut gefallen hat! Ich habe Jonah wirklich geliebt. Meiner Meinung nach ihr bisher bestes Buch. :D Ich freue mich immer, wenn ich irgendwo online drauf stoße. :D
    Und ich bin froh, dass du weitergelesen hast, auch wenn du erst enttäuscht warst. Jonah ist eben etwas anders als Lauras bisherigen Bücher.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen