Donnerstag, 1. Januar 2015

[Kathy] Jahresrückblick 2014

Ein frohes neues Jahr, ihr Leser, Blogger, Buchsüchtigen!
Ich hoffe ihr hattet einen tollen Jahresabschluss, habt ordentlich gefeiert, aber doch nicht zu doll und seid ohne Probleme, Sorgen, Ängste ins neue Jahr gekommen.
Lasst 2014 hinter euch und denkt immer dran: Es kann noch besser werden! Genießt eure freie Zeit, verbringt diese mit euren Liebsten und denkt auch mal an euch.

Heute wollte ich euch meinen Buch-Jahresrückblick zeigen. Ich bin erstaunt wieviel ich in diesem Jahr geschafft habe. Mein Ziel war ungefähr die Hälfte. Im letzten Jahr habe ich "nur" 90 gelesen.

Hier ist eine kleine Statistik:

Bücher: 130 Bücher
Seitenzahl: 45393 Seiten

Bücher pro Monat: 10,8 Bücher
Seiten pro Monat: 3783 Seiten
Seiten pro Tag:  124,4 Seiten

Einzelbände: 74 Bücher
Beendete Reihen: 13 Reihen
abgebrochene Bücher: 4 Stück


Meine Tops im Jahr 2014:




Meine absoluten Lieblingsbücher in diesem Jahr. Alle fünf Bücher haben mich auf ihre Art und Weise begeistert und sind in meinem Kopf geblieben.
Nachtsonne ist die Dystopie-Trilogie, die mich dieses Jahr sehr überrascht hat. Laura Newman ist eine tolle Indie-Autorin, die sich komplett unter die Leser schummelt und keine Star-Allüren hat. ;)
Nach Will und Layken war natürlich klar, dass ich das neue Buch von Colleen Hoover lesen muss. Hope Forever war noch besser als Will und Layken. Es war emotional, so unglaublich leidenschaftlich und schön.
Wir beide wie Sonne und Mond erzählt nur eine Nacht lang, aber dennoch nahm es mich gefangen und hat mich völlig umgehauen.
Obsidian gehört zu meinen neuen Lieblingsbüchern und auch die Fortsetzung war super! Diese Geschichte um Daemon und Katy und das Ganze um Daemons Superkräfte konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Bevor die Nacht geht habe ich erst im Dezember 2014 gelesen und die Art und Geschichte konnte mich sowas von überzeugen.


Meine Flops im Jahr 2014:



Diese fünf Bücher haben bei mir in der Wertung eher schlecht abgeschnitten. Die Geschichte von Zoe und Will hatte es bei mir vermutlich von Anfang an schwerer, weil ich gar nicht so auf Roadtrip-Geschichten stehe, aber ich mochte diese Brutalität und die Gewalt in dieser Geschichte so gar nicht. Außerdem war das Ende völlig verwirrend und überhaupt nicht passend. Eve & Caleb ist der zweite Teil und somit, wie so oft, der eher schlechte Mittelteil von Trilogien. Es ist ein Hin und Her und es passiert so wenig. Twisted Perfection ist gähnend langweilig, so wie alle sämtlichen Bücher von Abbi Glines. Immer das gleiche.
Nova & Quinton ist ziemlich emotional geladen, aber, dass in diesem Buch so locker mit Drogen und deren Konsum umgegangen wird, geht mir gegen den Strich, kann sowas nicht nachvollziehen.
Von Der ungewöhnliche Held aus Zimmer 13B habe ich mir so viel mehr erwartet und bin gnadenlos enttäuscht worden. Die Geschichte ist so durchsichtig und die Charaktere so schwach, dass mich diese nicht überzeugen konnte.


Meine abgebrochenen Bücher 2014:









Diese vier Bücher habe ich im Laufe des Jahres abgebrochen.
Ashes - Ruhelose Seelen ist der dritte Band der Reihe und obwohl ich Band 1 und Band 2 super fand, konnte mich Band 3 nicht überzeugen, so dass ich ihn zwischendrin abgebrochen habe. Es kam einfach nicht voran und dank einer anderen Leserin habe ich erfahren, dass das Ende sehr unzufrieden ist. Simple Perfection von Abbi Glines war einfach gähnend langweilig. Eine Sexszene an die nächste, ohne wirkliche Story und doch immer das gleiche. Ich mag ihre Bücher einfach nicht.
Von der fünften Welle habe ich mir so viel versprochen, weil alle dieses Buch gehypt haben. Aber ich fand es so langweilig, dass ich es nach der Hälfte abgebrochen habe.
Rubinrotes Herz, eisblaue See lag lange auf meinem SuB. Ich habe dann 40 Seiten im Rahmen des Project 10 Books angelesen und wusste da schon, dass es nichts für mich ist. Da es irgendwie im frühen 20. Jahrhundert spielt, war das einfach nichts für mich.


Die beste Reihe, die ich im Jahr 2014 gelesen habe:














Auf jeden Fall: Nachtsonne-Trilogie von Laura Newman. Diese Trilogie hat mich sowas von gefesselt und konnte mich 100%tig überzeugen. Laura Newman hat hier eine wunderbare Geschichte mit sowas von tollen Charakteren geschaffen. Ich bin glücklich, dass ich mit in das Feuerland gehen durfte und bin sowas von traurig, dass diese Trilogie vorbei ist und ich von den Charakteren und der Geschichte Abschied nehmen musste.


Meine besten Buchverfilmungen im Jahr 2014:


















Ich habe noch mehr Buchverfilmungen in diesem Jahr gesehen, aber nicht alle konnten mich so überzeugen wie diese beiden. Die Bestimmung habe ich nicht im Kino gesehen, aber mir sofort die Verfilmung geholt, als diese rauskam. Und ich bin sehr begeistert. Auch wenn mir da einige wichtige Szenen und auch die Liebe teilweise gefehlt hat, konnte mich diese überzeugen und ich freue mich auf März, wenn die Fortsetzung raus kommt.
Mockingjay habe ich sehr schnell nach Sendestart gesehen und liebe diese Verfilmungen alle. Ich mochte den zweiten Teil bisher einen Ticken lieber, was aber daran liegen mag, dass das wirklich Spannende aus Teil drei wohl erst im 3.2 kommen wird ;) Lasse mich da also überraschen.


Meine Bewertungen im Jahr 2014:

Folgende Bewertungen habe ich in diesem Jahr vorgenommen. Ich finde allgemein kann ich ganz zufrieden damit sein. Ich habe auch gemerkt, dass ich im Gegensatz zu letztem Jahr deutlich kritischer bin und nicht jedes Buch ständig 5 Sterne bekommt, sondern ich oftmals auch zu 3 greife.

1 Stern: 0 Bücher
2 Sterne: 6 Bücher
3 Sterne: 37 Bücher
4 Sterne: 39 Bücher
5 Sterne: 45 Bücher

Sterne im Durchschnitt: 4 Sterne

Ich bin generell also sehr zufrieden mit meinem Buchjahr. Ich habe wirklich viele Bücher gelesen, sehr wenige abgebrochen und es haben sich deutlich Highlights heraus kristallisiert. Außerdem bin ih selbst kritischer geworden, kann also von mir behaupten mich weiter entwickelt zu haben.
Meinen SuB habe ich im Laufe des Jahres ein Mal drastisch reduziert, indem ich Bücher aussortiert habe, lese aber ebenfalls viel davon und leihe derzeit sehr wenig aus der Bücherei aus. Außerdem habe ich mir angewöhnt nicht ständig neue Bücher zu kaufen, sondern mir oftmals auch auf die Finger zu hauen und zu wissen, dass ich noch so viele Bücher zu Hause habe.

Mein SuB Stand am 31.12. war 60 Bücher. In diesem Stand sind nur Einzelbände und erste Teile von Reihen drin, zusätzlich meine Weihnachtsbücher. Ich finde, damit kann man arbeiten


Meine Ziele/Vorsätze für das nächste Jahr.
  • SuB auf dauerhafte 20-30 Bücher, so dass ich genug Auswahl habe, aber nicht davon erschlagen werde. 
  • Challenges (dazu gibt es im Laufe der Woche einen Eintrag zu) durchhalten und ordentlich Bücher dafür abbauen.
  • Wieder um die 120-140 Bücher lesen. 
  • Mehr Rezensionen schreiben!!! ;) 
Ich hoffe ihr habt bis hier unten durchgehalten und euch hat dieser Jahresrückblick gefallen. Falls ihr selbst einen Jahresrückblick erstellt habt, postet unten in den Kommentaren doch euren Link dazu, dann schaue ich mal vorbei und kommentiere! :)

Alles Liebe,
Kathy.

Kommentare:

  1. Huhu, Kathi:)

    Frohes neues Jahr und ein schönes 2015 wünsche ich dir! Bin durch die Ran an den SuB-Challenge auf deinen Blog gekommen und werde auch bleiben:)
    Ein toller Jahresrückblick und auch sehr erfolgreich! Bei Mockingjay geht´s mir genau wie dir - Teil 2 war irgendwie spannungsgeladener, dieser war einfach sehr düster und fast schon melancholisch. Bin gespannt, wie der "Rest" werden wird.

    Schönen Abend und lg,
    Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar und dein Folgen :)
      Oh ja, ich fand mein Jahr auch sehr erfolgreich und freue mich total auf den Mockingjay 3.2

      Löschen
  2. Schöner Rückblick, ich mag, wie du ihn aufgebaut hast. :)
    "Die Geschichte von Zoey und Will" ist auch ein eindeutiger Flop bei mir gewesen, es hat mir leider überhaupt nicht gefallen.
    Die "Nova & Quinton"-Reihe fand ich dafür wirklich super. Band 1 hat 4/5 Eulen bekommen und Band 2 und 3 jeweils 5/5. Warum hat dir der erste Teil nicht gefallen?

    Von der "Nachtsonne" habe ich auch den ersten gelesen & fand ihn super.
    Ich werd mir bald den dritten Teil kaufen und dann Band 2 und 3 lesen :)

    Schönen Start ins neue Jahr.
    Alles Liebe,
    Nicki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Die Nova & Quinton Reihe mochte ich von der Geschichte eigentlich. Irgendwie sind die Geschichten von Jessica Sorensen halt immer das gleiche, aber bei mir sind da überhaupt keine Emotionen aufgekommen, weils recht kühl gehalten war. Ich habe dazu auch eine Rezi geschrieben. Auf der anderen Seite fand ich das mit den Drogen echt nervig und auch, dass mit deren Konsum so locker und flockig umgegangen wird, geht für mich einfach gar nicht.

      Danke, wünsche dir auch ein schönes neues Jahr,
      liebe Grüße
      Kathy

      Löschen