Dienstag, 23. Mai 2017

[Mika] Unbedingt lesen! #1

Anstatt mir immer Worte zu suchen für Bücher, die ich gerne rezensieren würde, dachte ich mir, wenn mir schon die Worte fehlen, mache ich daraus eine neue Kategorie.
Unbedingt lesen heißt die Kategorie. Denn meistens sind jene Bücher bei denen mir die Worte fehlen, eben solche, die absolut grandios waren. Hier kommt also Unbedingt lesen #1 ! 

Heute habe ich gleich zwei Bücher für euch, die mich absolut umgehauen haben.  Wirklich.. es war der hammer. 

Buch Nummer 1: 



"To the Stars" war dieses Jahr bisher das Buch, was mich am meisten erstaunt hat. Ich habe zwar den Klappentext gelesen, doch der ist genau das was ein Klappentext sein sollte: Er sollte nicht zu viel preisgeben.  Ehrlich gesagt erfahren wir als Leser wirklich das kleinste bisschen an Informationen - und das ist super! 
Ich war total überrascht als ich erstmal richtig reingelesen habe und ich kam nicht mehr raus aus diesem Strudel von Gefühlen. Ich war gefangen in dieser absolut spannenden Geschichte. Molly McAdams hat mich mit ihrem Schreibstil in dieser Geschichte gefangen gehalten, mich Sachen fühlen lassen, die ich sonst nie in Büchern fühle. Schock, Wut, Traurigkeit, Liebe, Hass... alles war dabei und alles hat mich als Leser berührt. Am Ende - oder auch am Anfang - von dem Buch musste ich Rotz und Wasser weinen.  Es war schön, es war traurig, Es ist eins meiner Highlights dieses Jahr. 

Ihr müsst euch dieses Buch unbedingt holen! Ich habe allerdings erst hinterher gemerkt, dass das der zweite Band einer Reihe ist. Den ersten Band muss ich unbedingt lesen, in dem geht es allerdings um andere Personen. 


Buch Nummer 2: 



Was diese beiden Bücher hier verbindet, sind die Emotionen, die sie in mir ausgelöst haben. Auch hier muss ich sagen, hat mich das Buch gepackt und nicht mehr losgelassen. Der Klappentext verrät nicht mal annähernd das, was sich in diesem Buch verbirgt. Es hat mir zwar im ganzen nicht so gut gefallen wie "To the Stars", ist aber dennoch eine richtige Empfehlung. Vor allem haben mir die Charaktere hier gefallen und wie sie sich entwickelt haben. Ich mochte Harper und ihre Geschichte. Die Geschichte ist nicht nur spannend, sondern auch emotional. Es ist nicht die typische Geschichte seiner art, sondern lässt den Leser alles noch genauer und echter fühlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen