Sonntag, 24. Juli 2016

[Mika] Rezension - Sisters in Love - Rose "So Wild" von Monica Murphy





Titel: Sisters in Love - So Wild 
Autor: Monica Murphy
Seiten: 432
Preis: 8,99€/9,99 €
Band: 2 von 3
eBook/Taschenbuch







Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück.



Rose ist unglücklich mit ihrem Job bei Fleur Cosmetics, da sie nicht die Anerkennung für ihre Arbeit bekommt, wie Violet. Sie fühlt sich nicht wahrgenommen. Das will sie ändern indem sie ihren Vater und alle anderen auf einem Filmevent schockiert. Dort lernt sie Caden kennen und danach, ist nichts mehr wie es war.

Zugegeben, das erste was ich ansprechen muss, ist der viele Sex in dem Buch.  Ich weiß ehrlich nicht, ob die Autorin hier nicht übertrieben hat. Klar, es rutscht schon irgendwie in das Erotik-Genre, dennoch gab es hier Seitenweise Sex. Irgendwann, war es tatsächlich zu viel des Guten. Aber da will ich keinen Punkt abziehen, weil es einfach zum Genre gehört, denke ich.

Was mir wirklich gut gefallen hat, war der Rest der Geschichte. Es ist wirklich nicht schwer, von Monica Murphy's Schreibstil und ihrer Art Geschichten zu erzählen, mitgerissen zu werden.
Die Intrigen, die im ersten Band erschienen sind, gehen hier eigentlich seeehr nebensächlich weiter. Deswegen hoffe ich, wird im letzten Band etwas gegen Pilar gemacht. Sie ist echt ein Aufreger in dieser Reihe. So genau kommt sie aber nicht vor. Eigentlich kommen fast ausschließlich nur Rose und Caden drin vor. Was natürlich klar ist, weil sie ja die Hauptpersonen sind. Trotzdem haben mir ab und an andere Charaktere gefehlt.
Ansonsten war die Geschichte sehr spannend und aufregend. Am Ende etwas sehr vorhersehbar, aber ich bin ein Freund von Klischees und deswegen hat es mir umso besser gefallen.

Die Charaktere sind wie immer von Murphy: authentisch und facettenreich. Rose ist total anders im Vergleich zu dem, was wir im ersten Band erfahren. Ehrlich, sie war der Hammer! Eine richtige Frau, die sich nicht einschüchtern lässt und für ihr eigenes Denken steht. Super!
Caden ist ein Dieb wie er im Buche steht. Obwohl er schon längst wusste, dass er etwas für Rose empfand, konnte er den Gedanken nicht abstellen, dass er so viel Geld mit ihrem Schmuck verdienen könnte. Trotzdem war er süß und hat sich eingesetzt um besser zu werden.

Alles in allem war es wieder ein gelungenes Buch, welches ich aber etwas schwächer als den Vorgänger fand. Monica Murphy schafft es immer wieder Charaktere in Büchern zum Leben zu erwecken und das ist eins der Dinge, die ich sehr an ihren Büchern mag. Ich hoffe, die Autorin holt im letzten Band noch einmal alles raus. Ich glaube aber, dass es dort wirklich zugehen wird. Denn da gibt es bestimmt auch ein Finale zu den Intrigen und zu Pilar und außerdem geht es um Lily. Und über sie haben wir weiß Gott viel schlechtes gelesen und ich möchte nun erfahren, was dahinter steckt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen