Samstag, 16. April 2016

[Kathy] Rezension - Emma & Drew von Annie Stone


Inhalt:
Der erste Kuss? Nach dem ersten Date! Sex? Nach dem dritten … Und zusammenziehen …? Emma Maddox lässt ihre Romanfiguren die ganze Achterbahn an Gefühlen durchleben: leidenschaftlicher Sex, große Gefühle, Herzen überall und gemeines Chaos. Doch bis vor einem Jahr hatte die Autorin selbst keine Ahnung von Liebe – geschweige denn davon, eine echte, erwachsene Beziehung zu führen. Und dann kam Drew. Drew, der sie mit seinen sexy Augen in andere Sphären katapultiert. Der nicht nur ihr Liebhaber, sondern auch ihr bester Freund ist. Emmas Welt steht Kopf und geheuer ist ihr das ganz und gar nicht. Aber fühlt er wirklich genauso?
 *Amazon*
*Verlag*

Meine Meinung:
Irgendwie habe ich was anderes erwartet, als ich den Klappentext gelesen habe. Klingt es im Text noch so, als würden die beiden sich erst finden müssen, haben sie das in der Geschichte aber schon. Auch wusste ich nicht, dass es Teil 2 ist, das war leider nirgendwo vermerkt.
Mir fehlte also unheimlich viel Vorwissen, ich kannte keine Liebe, keine Freundschaften untereinander und mir fehlte einfach das meiste des Buches.
Ansonsten war die Geschichte kurzweilig, hat mich mit auf einen Weg genommen durch einen kleinen Teil von Emmas Leben und zeigt das Leben der beiden 30-jährigen. Es geht um Liebe, Freundschaft, Sex und Beziehungen, aber auch ums Zusammenziehen, Zukunftsängste und Jobchancen. Betrachtet man also, dass es eigentlich nur so eine kleine zweite Kurzgeschichte sein sollte, behandelt die Autorin viele Themen in so kurzer Zeit und nimmt den Leser auf einen kleinen Ausflug mit. War also ganz nett.

Fazit:
Hätte ich es gewusst, hätte ich die Geschichte wohl gar nicht gelesen, denn mir fehlte der erste Teil! Dennoch eine nette Kurzgeschichte, die mich mit ihren Themen und Charakteren überzeugen konnte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen