Montag, 25. April 2016

[Kathy] Dreisam von Ally Taylor



Inhalt:

Auch in diesen Sommersemesterferien arbeiten Julie und ihre beste Freundin Caroline wieder im Main & Carmichael Resort in Oceanside. Carolines Freund
Lucas und Julies bester Kumpel Kyle sind auch mit dabei. Alles wäre wie immer, wenn Julie nicht bei ihrem letzten Treffen mit Kyle geschlafen hätte. Als Julie in Oceanside ankommt, ist sie sich sicher, dass Kyle der Richtige für sie ist. Doch dann begegnet sie Jake Baker und nichts ist mehr so, wie es war. Julie versucht, sich zu wehren, aber die Anziehung ist stärker. Noch ahnt sie nicht, wer Jake wirklich ist
*Amazon*
*Verlag*

Meine Meinung:
Die ersten beiden Teile der Make-It-Count-Reihe waren zwei nette Bücher, die man so nebenbei und zwischendurch lesen konnte und wirklich süß waren. Deshalb bin ich mit ähnlichen Gedanken auch an Band 3 dieser Reihe rangegangen. Und fand ihn noch viel schöner, emotionaler, tiefer, berührender als Band 1 und 2.
Man taucht direkt in die Geschichte ein, ist direkt im Geschehen dirn und lernt sofort beide Charaktere kennen und die beiden sich. Das war schon ein sehr emotionaler Moment, der mich sofort gefangen genommen hat. Während des Lesens war ich total in der Geschichte drin, habe die Tiefen und Höhen der Protagonisten erleben dürfen und war bis zum Schluss unheimlich gefesselt, was und wie sich alle wohl entscheiden mögen. Toll fand ich, dass die Autorin aus drei verschiedenen Sichten, wobei eine Sicht nur 2 oder 3x zu Wort kam, geschrieben hat. Das bringt mich den Charakteren immer sehr viel näher, weil man dann beide Seiten der Medaille kennt.
Das Ende war sehr sehr berührend und hat mich total mitgenommen. Die Entscheidungen der Protagonisten war unheimlich erwachsen und hat mich total erstaunt zurück gelassen. Schade, dass es dann schon zu Ende war! :)

Die Protagonisten waren in diesem Teil so so süß! Endlich kamen die Personen mal ohne großes Drama und Vergangenheit aus, sondern waren einfach nur sie selbst und unheimlich echt.
Die beiden waren ehrlich, haben keinen großen Hehl voreinander gemacht und wurden sehr toll von der Autorin dargestellt.
Aber auch die beiden Freunde Carolin und Lucas waren sehr positiv. Ich mochte sie sehr. Sie haben gezeigt, was Freundschaft heißt und wie wichtig es ist, wenn man füreinander da ist.

Fazit:
Ein wunderbarer dritter Teil, der mich mit seinem Thema überrascht, aber dann vollkommen emotional eingenommen hat.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen