Samstag, 6. Juni 2015

[Mika] Kurzmeinung - Zerstöre mich von Tahereh Mafi

© Goldmann Verlag


Titel: Zerstöre mich
Autorin: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann
Seiten: ca. 100 
Format: eBook
Band: 1,5 von 3
Preis: 1,99 €
Ersterscheinung: August 2013










Klappentext:

In "Ich fürchte mich nicht" ist Juliette die Flucht aus den Fängen des Reestablishments gelungen – indem sie dessen Anführer Warner eine Kugel in die Schulter jagte. Sie glaubte ihn tot zurückzulassen, doch Warner ist nur schwer verletzt. Und nimmt den Leser in "Zerstöre mich" mit auf eine faszinierende Reise. Denn Warner scheint hassenswert – grausam, gefühlskalt, berechnend –, und ist doch voller innerer Zweifel, hin- und hergerissen zwischen seiner Erziehung durch seinen grausamen Vater und seiner tiefen Liebe zu Juliette, die er unbedingt wiedersehen muss – auch wenn Sie ihn offensichtlich verabscheut. Und so kämpft der noch geschwächte Warner zum einen darum, die Disziplin auf der Militärbasis aufrecht zu erhalten, während er andererseits mit aller Macht daraufhin arbeitet, Juliette wieder in seine Gewalt zu bringen. Bis sein Vater, Oberbefehlshaber des Reestablishments, in Warners Basis auftaucht. Und als Warner dessen Pläne für Juliette erfährt, wird ihm klar, dass er sich endgültig entscheiden muss …
Meine Meinung: 

Zerstöre mich ist ein Zwischenband zwischen Ich fürchte mich nicht und Rette mich vor dir.
Wir erhalten als Leser einen Einblick in Warners Innenleben und der ist echt interessant. Hinter der Fassade ist Warner traurig und besorgt um Juliette.
Es ist nicht zwingend diesen Zwischenband zu lesen, aber wirklich interessant. Wir bekommen außer Warner auch noch einen kurzen Einblick in Juliettes Notizbuch und das ist manchmal echt emotional.

Mir hat vor allem gefallen, dass Warner auch Gefühle hat. Also, dass er nicht der Harte Brocken ist, den er vorgibt zu sein. Als Leser hat man ihn definitiv besser kennengelernt. Wir lernen seinen Vater außerdem ebenfalls kennen, der der Oberbefehlshaber ist.
Die Handlung war also an sich relativ anregend, aber nicht umhauend. Ich habe schon Zwischenbände gelesen, die mich regelrecht weggeblasen haben. Mir hat ein wenig Spannung gefehlt.
Mittlerweile mag ich Warner, auch wenn er den ganzen Mist mit Juliette gemacht hat.


Fazit:

Das eBook hat mir gut gefallen, denn es gewährt einen sehr guten Einblick in Warner. Es ist nicht umhauend, aber aufschlussreich. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen