Donnerstag, 12. März 2015

[Kathy] Rezension - Herz in Scherben von Kathrin Lange (2. Teil, Spoilergefahr!)



















Kurzbeschreibung:
Ein Schuss hallt in Davids Kopf wider. Plötzlich ist die Erinnerung da und er weiß nicht, ob sie etwas mit Charlies Tod und den schrecklichen Ereignissen auf Martha’s Vineyard zu tun hat. Fünf Monate sind seitdem vergangen, aber nun zieht eine dunkle Ahnung David mit Macht auf die Insel zurück. Seine Freundin Juli folgt ihm voller Sorge. Doch entgegen aller Befürchtungen ist es nicht der Inselfluch, der den beiden das Leben schwer macht, sondern die arrogante Lizz. Sie tut alles, um Juli von Davids Seite zu verdrängen. Als dann plötzlich eine Mädchenleiche auftaucht, beginnt Juli zu zweifeln. Was geschah wirklich im Winter auf den Klippen? Und welche Rolle hat David dabei gespielt?

Meine Meinung:
Das Buch steigt ungefähr 5 Monate nach dem Ende des ersten Buches ein. David und Juli sind gemeinsam mit Julis Vater von Martha's Vineyard nach Bosten gegangen, um mit allem abzuschließen. David hat einen Klinikaufenthalt hinter sich und macht nun eine Therapie bei Bekannten von Julis Vater. Er kommt nur langsam von den Schatten der Insel weg. Juli hat immer noch Albträume, kann aber dank ihrer besten Freundin Miley ganz gut mit all den Dingen umgehen. Außerdem haben die beiden sich ja auch noch gegenseitig, um sich zu unterstützen.
Juli und David zieht es anschließend wieder auf die Insel, nachdem Davids Vater Jason Bell zu seiner 50. Geburtstagsfeier einlädt. Auf der Insel holt die Vergangenheit nicht nur Juli, sondern auch David und Jason mehr ein denn je.

Auch der zweite Teil dieser wundervollen Trilogie kann mich auf allen Punkten überzeugen. Dieses Buch beinhaltet Liebe und Hass, Freundschaft und Familie, Thriller und Mystery. Immer wieder weiß man nicht, ob dieses Buch nun doch Fantasyinhalte enthält und die Spannung der Geschichte ist kaum auszuhalten. Man muss einfach wissen, wie es weiter geht.
Die Liebesgeschichte steht schon im Vordergrund, denn es geht immer wieder darum, inwiefern die beiden zusammen sind, ob sie sich wirklich lieben und was vorallem die Zukunft bringt.
Das Ende hat einen so so so fiesen Cliffhanger, dass ich kurz davor war, mir die Haare zu raufen, weil es so abrupt endete. Jetzt bin ich wirklich gespannt auf den dritten Teil.

Die Charaktere sind wie im ersten Teil ganz toll. Ich mag Juli unheimlich gerne. Sie ist ein toughes Mädchen, weiß was sie will und lässt sich nur selten rumschubsen. Das ein oder anderes Mal tut sie mir wirklich sehr Leid, weil sie oft diejenige ist, die alles abbekommt.
David ist toll und eigentlich ist er teilweise wirklich ein Arschloch, aber er hat auch seine ganz wundervollen, emotionalen Seiten.
Die anderen Charaktere, wie z.B. Davids Vater Jason, Julis Vater, Grace die Haushälterin, Lizz die unliebsame Nebenbuhlerin von Juli, Julis beste Freundin Miley und einige andere, machen die Geschichte erst zu dem, die sie ist und ohne sie wäre es wirklich langweilig.

Der Titel "Herz in Scherben" passt wirklich sehr gut zur Geschichte und ist total gut gewählt. Das Cover ist traumhaft und passt zu dem ersten Teil. Die Verbindung aus beiden ist eine gute Symbiose. Ich hoffe ja, dass der dritte Teil grün wird :D


Fazit:
Wieder mal ein wirklich tolles Buch von der Autorin, die diese Kombination aus Mystery und Romantik wirklich toll getroffen hat. Die Charaktere und die Story überzeugen auf ganzer Linie, dessen offenes Ende wirklich fies ist.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen