Montag, 2. März 2015

[Kathy] Monatsrückblick Februar 2015

Heute kommt wieder mein Moantsrückblick für den Monat Februar 2015.
Der Monat war natürlich nicht so erfolgreich wie der Januar, weil ich keine Ferien hatte und auch der Monat an sich ja drei Tage weniger hat. Aber dennoch bin ich zufrieden und hoffe, dass es im Laufe des Jahres so weiter geht.

Gelesene Bücher: 10 Bücher
Gelesene Seiten: 3849 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 138 Seiten
Durchschnittliche Bewertung: 4,5 Bücher














Von der Nacht verzaubert von Amy Plum - 400 Seiten - 5 Bücher
Vom Mondlicht berührt von Amy Plum - 416 Seiten - 4 Bücher
Von den Sternen geküsst von Amy Plum - 416 Seiten - 4,5 Bücher

Die Revenant-Trilogie kam eigentlich ganz zufällig zu mir, weil ich unbedingt für die Task-Challenge noch ein Buch brauchte, das in Frankreich spielt. Und da ich fast nur gutes von dieser Trilogie gehört habe, habe ich dann einfach mal das erste Buch gelesen.
OH MEIN GOTT! Leute, diese Bücher sind einfach nur so toll. Alle, die sie noch nicht gelesen haben, müssen sie unbedingt lesen.
Teil 1 hat mir von all den Büchern am besten gefallen.  Der Einstieg, wie man langsam von dieser Geschichte und den Kreaturen darin erfährt, ist einfach toll. Dann die Liebesgeschichte, die einen sehr großen Teil der Trilogie einnimmt, ist anfangs leicht und vorsichtig, wird zum Ende hin tief und sehr emotional. Teil 2 hat mir am "schlechtesten" gefallen, ist mit vier Büchern aber immer noch ein wirklich gutes Buch. Es wirkte teilweise eben wie ein Mittelteil ist. Eher langgezogen, wenige Punkte, die überraschend sind und meistens mit einem fiesen Cliffhanger. So war es hier auch. Die Liebesgeschichte und allgemein die Geschichte um die Renevants nahm seinen Lauf und hielt konstant die Frage nach dem "Und was passiert im letzten Teil noch?" oben und endete mit so einem fiesen Cliffhanger. Ich beendete also die Trilogie sogar noch diesen Monat mit Teil 3. Dieser Teil war wirklich gut, aber etwas durchschaubar und ich fand es wirklich teilweise etwas überzogen a la "Muss das wirklich sein?".
Allem in allem aber eine wirklich sehr gute Trilogie!












Lucy in the sky von Paige Toon - 448 Seiten - 5 Bücher
Du bist mein Stern von Paige Toon - 464 Seiten - nach 200 Seiten abgebrochen
Secrets - Ich fühle von Heather Anastasiu - 412 Seiten - 5 Bücher
Atemnot von Ilsa J. Bick - 347 Seiten - 3 Bücher

Die beiden Paige Toon Bücher unterscheiden sich in meiner Wertung sehr. Lucy in the sky ist wirklich ein total tolles, wunderschönes, emotionales Buch gewesen, das seinen guten Ruf wirklich verdient hat. Du bist mein Stern dagegen war vom Schreibstil wirklich genauso toll, aber die Geschichte hat mir einfach nicht zugesagt (Kleine graue Maus verliebt sich in tollen, ständigzugedröhnten Rockstar, der an jedem Finger drei Frauen hat) und deshalb habe ich es abgebrochen, weil ich alle Charaktere nur hätte schütteln können.
Secrets ist ein toller Auftakt einer wirklich spannenden Dystopien-Reihe. Spannend, emotional und teilweise verwirrend. Diese Verwirrung wird dann erst zum Ende hin aufgelöst und man überlegt immer wieder, wer ist jetzt böse und wer das Gute? Kann ich empfehlen, sofern ihr auf die typischen Dystopien steht.
Atemnot hat als einziges Buch in diesem Monat 3 Bücher erhalten. Die Geschichte an sich war okay, die Spannung nur teilweise da und das Buch etwas in die Länge gezogen. Dann die fehlende Sympathie den Charakteren gegenüber und der Schreibstil, der mich etwas im Lesefluss hinderte. Nettes Buch, aber nicht wirklich überzeugend.


Vergiss mein nicht von Kasie West - 339 Seiten - 5 Bücher

Linna singt habe ich aufgrund einer Challenge gelesen und bin froh, dass ich es endlich getan habe. Dieses Buch ist wirklich toll gewesen. Die Thrillerelemente halten das Buch spannend, die einzelnen Rückblenden sind toll geschrieben und die Emotionen in diesem Buch berühren einen wirklich sehr. Lest es! Unbedingt!
Eleanor & Park musste ich aufgrund des Hypes unbedingt lesen. Aber inzwischen verstehe ich es nicht ganz so wirklich. Ich meine, das Buch ist wirklich ganz gut, die Geschichte nett und die Charaktere liebenswert, aber es gab teilweise Längen, es passierte oft das gleiche und das Ende war doof. 
Vergiss mein nicht von Kasie West ist ein wirklich tolles Buch. Diese Art der Geschichte habe ich noch nie gesehen und ich war wirklich gespannt, wie die Autorin zum Ende hin die Kurve bekommt und sie hat es wirklich geschafft! Ich bin gespannt auf den zweiten Teil.


Tops:









Flop:












Mein Monatsrückblick war in diesem Monat mal etwas anders. Ich habe mehr zu den einzelnen Büchern geschrieben und die Liste etwas entzerrt. Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir das doch in die Kommentare.
Habt ihr von den Büchern schon was gelesen? Wie fandet ihr sie?
Wieviele Bücher habt ihr im Februar gelesen?

Kommentare:

  1. Hallo Kathy,
    ich habe von deinen Büchern bisher nur "Eleanor & Park" gelesen - zufällig auch letzten Monat. Mir geht es da ähnlich. Die Renevant-Trilogie liegt noch auf meinem Sub - muss ich wohl ändern.
    Ich habe 22 Bücher im Februar gelesen. Schöner Monatsrückblick.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui 22 Bücher! Ist ja wirklich eine Menge :O
      Du solltest die Revenant Trilogie unbedingt lesen, sie ist wirklich toll.

      Löschen
  2. Wow 10 Bücher O.o die Reihe von Amy Plum reizt mich auch mal noch, konnte mich aber noch nicht überwinden^^ bei mir warens leider nur drei :( mein aktuelles Buch musste ich mit in der März nehmen *seufz*

    http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2015/02/statistik-und-sub-abbau-meine-monats_28.html

    AntwortenLöschen
  3. Von der Nacht verzaubert habe ich gerade begonnen und es gefällt mir relativ gut. Ich hoffe wirklich, das mich die Triogie nicht enttäuschen wird :D
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß damit! Ich liebe Vincent und Jules und Ambrose und Charlotte :-D Alle irgendwie..Tolle Charaktere..

      Löschen