Dienstag, 24. März 2015

[Kathy] Blogtour - Mit uns der Wind | Vorstellung der Charaktere

Hallo ihr Lieben, heute bekommt ihr meinen Beitrag der "Mit uns der Wind"-Blogtour.


23. März: Nicks Bücherwelt - Vorstellung der Autorin und ihrer Bücher (script 5 Verlag)
24. März: Bücher lieben und erleben - Charaktere des Buches
25. März: Seifenblasenträumereien - Musik und Bands
26. März: Chellush's Bücherwelt - Narkolepsie
27. März: SchlunzenBücher - Rock am Ring
28. März: Alle - Bekanntgabe der Gewinner

Leider hat mir das Buch gar nicht gefallen und ich habe es nach 100 Seiten abgebrochen. Als Thema war ich für die Charaktere des Buches eingetragen und war schon traurig, dass es diesen Beitrag zur Blogtour jetzt nicht geben wird. Aber wir hatten dann schließlich eine andere Idee.
Rachel von "Chellush's Bookworld" hat sich angeboten für mich einen Gastbeitrag zu schreiben, also übernimmt sie jetzt die Charaktere des Buches.


Mona:
Mona heißt eigentlich Simona und ist 18 Jahre alt. Wegen ihrer Narkolepsie hat sie nicht nur enorme Probleme Freunde zu finden, ihre Familie erdrückt sie auch noch mit ihrer Vorsicht und übertriebenen Fürsorge. Da sie aufgrund ihrer Krankheit viel im Reich der Träume verbringt, verliert sie sich darin und kann manchmal die Realität von der Traumwelt nicht unterscheiden. Sie handelt oft sehr impulsiv und voreilig .

Manuel:
Manuel ist Monas älterer Bruder. Genau wie ihre Eltern ist er sehr fürsorglich und bemüht sich immer Mona zu beschützen. Er muss immer wegen seiner Schwester zurückstecken, ist aber deswegen nie wütend. Er ist bereit alles für seine Schwester zu tun.

Adrian:
Adrian ist 20 Jahre alt und Powerkiter. Wenn er den Wind spürt, fühlt er sich frei. Es existieren nur das Kite, der Wind und er, denn so vergisst er all seine Probleme bis er wortwörtlich auf den Boden der Tatsachen zurück geholt wird. Obwohl er auf dem Festival eigentlich seine langjährige Schwärmerei Helen für sich gewinnen will, spürt er doch instinktiv, dass Mona und er füreinander bestimmt sind als sie sich das erste mal sehen.

Sophie:
Sophie ist Manuels Freundin. Als sie erfährt, dass Mona mit zum Rock am Ring fährt, ist sie sehr sauer und zeigt dies überdeutlich. So springt Manuel doch immer, wenn Mona einen Anfall hat und lässt sie stehen.

Zum Abschluss haben wir noch ein Gewinnspiel für euch.

Die Teilnahmebedingungen:
  1. Ihr seid über 18 Jahre alt oder habt die Einverständniserklärung eurer Eltern.
  2. Wir haften nicht für einen Gewinn, der auf dem Postweg verloren geht oder beschädigt wird.
  3. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  4. Das Buch, das verlost wird, ist eines unserer Leseexemplare und kann daher leichte Gebrauchsspuren ausweisen.
  5. Das Gewinnspiel geht bis zum 27. März um 23:59 Uhr. Ausgelost wird am nächsten Tag und dann werden auf allen Blogs die Gewinner bekannt gegeben.
  6. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet bitte folgende Frage: Welcher der Charaktere, von denen ihr jetzt die Beschreibungen gelesen habt, findet ihr am sympathischsten?
  7. Durch das Beantworten dieser Frage unter diesem Beitrag bekommt ihr ein Los. 
  8. Ihr könnt jeden Tag auf jedem Blog ein Los bekommen, also schaut auch unbedingt bei den anderen vorbei!
Das könnt ihr gewinnen:

1 Exemplar von "Mit uns der Wind" inkl. Signatur + ein selbstgemachtes, passendes Schmucklesezeichen.
Unter allen anderen Teilnehmern werden außerdem drei nach euren Wünschen angefertigte Lesezeichen verlost.

Viel Glück!

Kommentare:

  1. Hier kann ich ganz klar sagen, das mir Mona bisher sehr sympathisch ist. Ich konnte ja etwas mitkriegen von ihr, als Bettina aus dem Buch vorlas.....Mona scheint mit ihrer Krankheit gut klar zu kommen und versucht diese irgendwie zu überwinden. Ich glaube, sie ist eine starke Persönlichkeit :-)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Mir gefällt Manuel am besten, da er anscheinend immer für seine Schwester da ist - das ist doch eher selten...

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
  3. Naja, Mona, Manuel und Adrian sind am sympathischten würde ich sagen. Vielleicht Manuel am meisten, da er sich so für seine Schwester, seine Familie, aufopfert, owbohl es unfair ist, dass er seine Freundin dann so in Stich lässt ...

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!
    Hast du echt gut umgesetzt, danke, dass ich den Beitrag für dich schreiben durfte! Kiebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Oh, das ist ja echt schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat :( Woran lag es denn?
    Hmm.. ich würde sagen, Adrian ist mir der Beschreibung nach am sympathischsten :) Ich hoffe dann aber, wenn er gleich merkt, dass er und Mona füreinander bestimmt sind, dass er dann nicht noch irgendwas mit Helen anfängt :P
    LG Malin Jo

    AntwortenLöschen
  6. Hey, schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat, aber toll, dass es diesen Beitrag trotzdem gibt ;)

    Ich war ja bereits auf einer Lesung und konnte so die Charaktere besser kennenlernen und muss sagen, dass mir die Jungs am sympathischsten sind - Manuel weil er alles für Mona tun würde und Adrian, weil hinter seiner oberflächlichen Schale ein weicher & süßer Kerl steckt ;)

    LG; Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Huhu :)

    Ein schöner Beitrag!
    Ich kann mich gar nicht richtig entscheiden... ich finde Mona und Manuel total sympathisch, aber auch Adrian wirkt sehr interessant! :)
    Nur Sophie kann ich schon jetzt gar nicht leiden. :D

    Ganz liebe Grüße und Dir wünsche ich noch einen schönen Abend,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
  8. Huhu.
    Ich finde Manuel am sympathischsten, weil er anscheinend alles für seine Schwester tut und immer für sie da ist. Das finde ich einfach nur klasse.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    schade, dass das Buch dich nicht packen konnte :( Trotzdem vielen Dank für den Beitrag :)

    Ich finde spontan Manuel am sympathischsten. Der Aspekt, dass er immer für Mona da sein möchte, finde ich toll. Vor allem, weil er dadurch bestimmt des Öfteren Ärger mit ihr bekommt und dennoch auf sie aufpasst :)

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  10. Hey,
    Sophie schon mal nicht...aber irgendwie ist das auch klar bei der Beschreibung :D
    Ich wähle Mona. Zu ihrem Bruder kann ich nicht viel sagen ob sympathisch oder nicht. Und Adrian hm. Bestimmt ist er sympathisch aber auch etwas draufgängerisch. Ich nehme Mona.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
  11. Bis auf Sophie scheinen alle auf ihre Art sympathisch zu sein. Sie machen mir alle einen netten Eindruck, zumindest was man in den kurzen Texten rauslesen kann.
    Schade, dass dir selber das Buch nicht so gefallen hat. Das ist wirklich schade. Ich selber habe ja immer noch nichts von der Autorin gelesen.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Kathy,

    danke, dass Du uns die Charaktere etwas näher gebracht hast. So von den kurzen Beschreibungen her ist mir Mona am sympathischten. Sie scheint trotz ihrer Krankheit nie die Hoffnung aufzugeben und für ihr Glück zu kämpfen, das find ich toll.

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,
    schöner Beitrag, auch wenn ich finde das du / ihr / Rachel noch ein paar weitere Charaktere hättet nehmen können, weil es ja noch einige weitere gibt, die eine Rolle spielen.
    Ich mochte besonders Judith und Sanne gerne. <3
    Aber auch Mona hat mir gefallen, vor allem wie tapfer sie mit ihrer Krankheit umgegangen ist. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Spontan würde ich sagen, Manuel sagt mir am meisten zu. Mein großer Bruder hat auch immer alles für mich getan und trotzdem wir 12 Jahre auseinander waren, haben wir STÄNDIG zusammen gehangen :) Ich habe auch meinen Mann durch ihn kennengelernt. Von daher entdecke ich in Manuel etwas wieder, was ich selber erlebt habe.

    Schön, dass der Artikel nicht unter den Tisch fallen musste :) Ihr gebt Euch immer alle solche Mühe für die Blogtouren. Ich finde, das kann man gar nicht genug honorieren!

    Liebe Grüße

    Bine
    (Nilis_Buecherregal@web.de)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo und guten Tag,

    hm, ich denke mal Mona, denn ich mag einfach Heldinnen, die es nicht so leicht im Leben haben trotzdem, aber ihren Weg gehen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  16. Am sympathischsten sind mir Mona und Manuel, aber vor allem Manuel. Denn ich finde es schon toll, wenn er alles für seine Schwester tun würde und immer alles und jeden für sie stehen lässt!

    Liebe Grüße,
    Jana
    http://zauberhaftebuecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Hallöchen,

    Mona ist mir sympathisch, weil ihre Krankheit mal ein ganz neues Thema ist für ein Jugendbuch.
    Manuel könnte mir auch gefallen, da ich es mag wenn Geschwister füreinander da sind. Seine Freundin könnte ein lustiger Sidekick sein, aber da bin ich mal gespannt drauf.
    Adrian spricht mich leider gar nicht an.

    Liebe Grüße Sarah
    http://booksonpetrovafire.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,
    ich finde Manuel am sympathischsten. Er gibt seiner Schwester soviel und fordert dafür nicht wirklich was. Solche Menschen gibt es selbst innerhalb von Familien nur sehr wenig.
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  19. Hey,
    ganz klar Manuel. Ich habe mir schon immer einen großen Bruder gewünscht, der mich beschützt und alles für mich tut - naja, soweit das ein Bruder eben tun würde ;D
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  20. Hallöchen. :)

    Ich glaube, ich mag Mona am meisten, ich weiss auch nicht warum, aber irgendwie finde ich sie super. :)

    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  21. Hallihallo :-)
    Ich mag Adrians Charakter soweit ich das von deiner Beschreibung beurteilen kann :-) ich kenne das Buch bisher net, würde es aber sehr gerne lesen.
    Das Gefühl von Freiheit, wer mag es nicht gerne, kann sich darin fallen lassen.
    Da ich net auf ein Profil zurückgreifen kann, lass ich meine Mailadresse da und hoffe auf ein bissl Glück.. BlueOcean8519@aol.com
    viele liebe Grüße Lena

    AntwortenLöschen