Samstag, 3. Januar 2015

[Kathy] Rezension - Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer von Jessica A. Redmerski








Kurzbeschreibung:

Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens … Amazon

Meine Meinung:
OH! MEIN! GOTT!
Erstmal: Ich wusste nicht wirklich was mich erwartet. Ich habe schon häufiger von diesem Buch Rezensionen gelesen oder gesehen, aber 1. ist das schon ein Weilchen her und zweitens habe ich es einfach spontan in die Hand aus meinem Regal genommen. Ich war total offen und das, obwohl ich Roadtrip-Bücher eigentlich gar nicht so mag (z.B. hat mich Amy on the Summerroad nicht so begeistert wie die meisten Leser).
Das Buch beginnt mit Camryn, die einfach ihre sieben Sachen packt, um Hals über Kopf aus ihrer Stadt, ihrem Job und ihrem Umkreis flüchtet, um zu sich selbst zu finden. Man erfährt recht schnell was ihr in den letzten zwei Jahren so alles wiederfahren ist, sammelt aber so nach und nach im Buch und Stück für Stück ein, wie und warum diese Dinge geschehen sind. Dann trifft sie Andrew, den sie nach und nach immer weiter in ihr Herz schließt.
Dieses Buch ist toll! Es hat mich begeistert und nicht mehr losgelassen. Es lässt einen lachen, weinen und träumen. Man fühlt sich in die Charaktere rein, die die Autorin völlig realitätsnah erschaffen hat. Ich mag Camryn, sowie auch Andrew. Auch wenn Camryn oftmals negativ ist, so legt sie eine wunderbare Entwicklung hin. Andrew ist ein toller Kerl und hat sich ganz schnell und unheimlich stark in mein Herz geschlossen. Er war von Anfang an für Camryn da, merkte, wenn sie ihn brauchte, gab ihr zu verstehen, dass er zu ihr hält, egal wie sie sich in verschiedenen Momenten entscheidet.

Es gibt einige Dinge in dem Buch, die die Spannungslinie oben halten. Es gibt immer wechselnde Schauplätze, Charaktere (Familien der beiden) und auch Höhepunkte, die man so nicht erwartet hätte. Das Buch ist mit seinen 544 Seiten doch recht dick, aber der Schreibstil der Autorin, der sich so klar und flüssig liest, lässt einen nur so durch die Seiten fliegen. Ich habe das Buch innerhalb von drei Tagen ausgelesen.
Nach ungefähr 85 Seiten, nachdem Camryn im Bus auf Andrew traf, wechselt die Autorin immer zwischen den beiden Charakteren hin und her. Man erfährt dadurch einiges von Andrew, von seiner Vergangenheit, seinen Gefühlen und seiner Sichtweise. Mir hat dieses Hin und Her sehr gut gefallen, ich mag es, wenn die Hauptcharaktere abwechselnd aus ihrer Sicht erzählen.
Das Cover ist doof. Es ist nichtssagend und laut den Beschreibungen im Buch ist Camryn blond, hellblond sogar. Die Dame auf dem Cover hat braune Haare, was unverkennbar ist.

Das Ende lässt einen nochmal ordentlich die Luft anhalten, aber meiner Meinung nach hat die Autorin dieses super gewählt. Auch wenn man den Tränen ziemlich nahe ist, schließt man das Buch mit einem Lächeln und einer Freudenträne in den Augen.

Fazit:
Eine wunderbare Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen, die nicht nach dem Schema F läuft, dafür umso schöner ist. Ihr müsst es lesen!

Kommentare:

  1. Ich habe dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite geliebt ;))

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    eine richtige schöne Rezension für ein richtig schönes Buch! :) Ich hab es an einem Tag am Strand gelesen und dafür war es sooo perfekt, da finde ich es nicht mal so wild, dass es jetzt einen leichten Wasserschaden hat. So bleibt es mir immer in Erinnerung für einen tollen Tag. :)

    Alles Liebe <3
    Kim

    AntwortenLöschen