Mittwoch, 10. September 2014

[Kathy] Lieblingsmomente von Adriana Popescue












Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Piper
Sprache: Deutsch
Genre: Roman, Liebe
Preis: 9,99 Euro


Kurzbeschreibung:
Eine Liebeserklärung an große Träume, verrückte Luftschlösser und unvergessliche Lieblingsmomente. Layla und Tristan verstehen sich auf Anhieb – als Freunde. Immerhin sind beide in festen Händen. Tristan bringt ihr abends Essen ins Büro, entführt sie auf seiner alten Vespa an die schönsten Stellen Stuttgarts und imitiert mit geworfenen Wunderkerzen Sternschnuppen, weil er weiß, dass Layla noch nie eine gesehen hat und zu viele ihrer Träume unerfüllt sind. Gemeinsam erleben sie Lieblingsmoment um Lieblingsmoment. Ob dies am Ende doch die große Liebe ist?

 

Meine Meinung:
Das Buch nimmt mich mit den ersten Seiten sofort ein. Es ist von der ersten Seite wunderschön, spannend und durchgängig ansprechend.
Die Geschichte um Layla und Tristan geht in die Höhen und genauso schnell wieder in die Tiefen.
Die Autorin hat mich mit ihren wunderschönen Worten sehr berührt, auch hat sie die Pointe, die verschiedenen Spannungshöhen und das Ende sehr gut gewählt. Helen, Tristans Freundin, beherbergt ein ganz besonderes Geheimnis, was mir wirklich erst dann auffällt, als es aufgedeckt wird.

Ich mag die beiden Hauptprotagonisten sehr gerne. Layla wächst über sich hinaus im Laufe der Geschichte und zeigt zum Ende hin, dass sie doch einen Arsch in der Hose hat. Tristan ist lieb, zuvorkommend und eben manchmal auch ein Bad Boy, das was die Frauen lieben.
Beccie ist die Klischee-Beste-Freundin. Hibbelig, aufgeregt, springt von einem Mann zum anderen, aber sie hat eine sehr liebenswürdige Art.
Oliver ist ein Arschloch - er nevt mich von der ersten Seite. Helen ist zurückgezogen und wird eher nur am Rande erwähnt, vermutlich weil man nie etwas aus Tristans Sicht liest.

Die Story ist aus Laylas Sicht geschrieben, was wirklich gut ist, auch wenn ich mir gewünscht hätte mehr von Tristans Gefühlen zu erfahren. Die Kapitel sind immer recht lang, was mir nicht so gut gefällt, was aber für mich kein Kriterium für ein schlechtes oder gutes Buch ist. Das Cover drückt das aus, was die Geschichte beinhaltet. Wunderschön getroffen!


Fazit:
Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die unter die Haut geht.

Hier kommt ihr zum Amazon-Link.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen