Dienstag, 13. Mai 2014

[Tag] Unsere Lese/Bücher-Gewohnheiten


Damit ihr uns mal ein bisschen besser kennen lernen könnt und vorallem mehr über unseren Lesegeschmack erfahrt, haben wir euch mal einen TAG mitgebracht.
Viel Spaß!

1.) Wie beginnst du ein neues Buch? Liest du zuerst den Klappentext, Infos über den Autor/ die Autorin, die letzte Seite oder die erste? 

Sandra: Ich lese immer zuerst den Klappentext und fang dann auch direkt mit dem ersten Kapitel an. Falls vor dem ersten Kapitel noch ein kleines Gedicht, eine schöne Widmung o.ä. Ist, schau ich mir diese auch an. 
Kathy: Ich lese immer erst den Klappentext und fange meist dann direkt an. Manchmal, aber eher selten lese ich nur die ersten paar Seiten und stelle es zurück, weil es mich gerade nicht fesselt. Ich orientiere mich sehr am Klappentext.


 2.) Was tust du, nachdem du die letzten Worte gelesen hast? 


Sandra: Erst mal Buch zuklappen und dann lieg ich meistens noch kurz auf dem Sofa oder im Bett und denke über das Gelesene nach. Dann aktualisiere ich den Lesestatus bei Lovelybooks und denk drüber nach, welches Buch ich als nächstes lesen möchte. Einen Tag später kommt dann meistens die Rezension oder Kurzmeinung. 
Kathy: Ich klappe das Buch zu, lege es zu meinen gelesenen Büchern und schreibe es mir in mein Notizbuch. Da kommt aber nur rein, wieviele Seiten das Buch hat und wieviele Sterne es bekommen hat. Wenn ich dazu eine Rezension verfasse, gehe ich in mich, das geschieht aber meist erst ein paar Tage später.


3.) DAS Buch deiner Kindheit? 



Sandra: Alle 5-Freunde-Bücher. Ich habe sie geliiiiebt, ich habe sie verschlungen und ich liebe sie immer noch. 
Kathy: Harry Potter, durch und durch. Obwohl ich da nichtmal alle Bücher gelesen habe, aber dennoch haben mich die Teile, die ich gelesen habe, in meiner Kindheit sehr begleitet. Außerdem noch sämtliche Pferdebücher und auch die Bücher der Wilden Hühner.


 4.) DAS Buch deiner Jugend? 

Sandra: Hmm.. schwer zu sagen. Ich vermute: „Koks Karl Köln“ von Joe La Vie. 
Kathy: Die Biss Reihe von Stephenie Meyer - ich habe sie geliebt.

5.) Das Angebot: 1.000 € für alle deine Bücher – ja oder nein? 

Sandra: Ja, würd ich machen. Aber nur, weil meine Bücher nicht 1000€ wert sind und ich mir von dem Geld einfach viel mehr Bücher kaufen würde.
Kathy: Ja. Aber so wie bei Sandra sind meine Bücher auch nicht 1000€ wert. Was ich mir davon alles kaufen könnte! Außerdem hänge ich einfach nicht so sehr an meinen Büchern. 

6.) Von welchem Genre besitzt du am meisten Bücher? 

Sandra: Jugendbücher, Urban Fantasy 
Kathy: Jugendbücher, Thriller, Fantasy

7.) Wenn dir die ersten 100 Seiten eines Buches gar nicht gefallen, liest du es dennoch weiter? 


Sandra: Ich quäle mich ungern durch Bücher... irgendwann geb ichs auf, wenn mir das Buch einfach nicht gefällt. Meistens folgt auf sowas dann eine Leseflaute.
Kathy: Nach 100 Seiten breche ich es meistens ab. Eigentlich tue ich das ungern, aber ich habe mir gesagt, dass meine Zeit für solche Bücher zu schade ist.


8.) Mit welchem Buchcharakter würdest du gern mal einen Kaffee/Tee/Wein trinken gehen und warum? 

Sandra: Mit dem geheimnisvollen Schlüsselmachergesellen Tom Truska aus Ravinia. Er ist distanziert, unnahbar, irgendwie unfreundlich, aber loyal. Schwer zu knacken, der Kerl. Das gefällt mir. 
Kathy: Jase von die Chroniken der Unterwelt. Ich liebe ihn einfach. Super interessanter Typ.

9.) Hörst du Musik beim Lesen oder brauchst du Stille? 

Sandra: Musik höre ich beim Lesen eigentlich nicht, aber meistens läuft der Fernseher im Hintergrund oder mein Freund zockt was an der Xbox. Absolute Stille mag ich aber sowieso nicht so gern. 
Kathy: Beides. Aber ich höre nicht selbst Musik. Wenn mein Freund allerdings Musik hört, kann ich gut dabei abschalten. Der TV, selbst wenn mein Freund was schaut, geht nicht, da werde ich abgelenkt. 


10.) Welches Buch sollte man deiner Meinung nach mal in der Schule durchgenommen haben? 


Sandra: „Die 13einhalb Leben des Käptn Blaubär“ sollte Pflichtlektüre sein, weil es meiner Meinung nach ein Buch ist, das sogar für absolut Lesefaule witzig genug geschrieben ist, dass sie Spaß daran finden können. Oder „Ein ganzes halbes Jahr“, weil das eins der einfühlsamsten und mitreißensten Bücher ist, das ich kenne. Könnten einige Schüler sicher gut vertragen. 
Kathy: Puuh, bis auf einige Bücher habe ich selbst Schullektüren gehasst. Ich finde aber, dass sie von diesen alten Klassikern langsam wegkommen sollten. Irgendwas was so direkt am Leben ist, z.b. "Forbidden" oder vielleicht auch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". 


11.) Wenn du Bücher verschenkst, sind es dann solche, die du selbst gelesen und gemocht hast? 


Sandra: Ich verschenke eigentlich nur Bücher, die der andere sich wünscht oder Bücher, bei denen ich beim Lesen die ganze Zeit dachte „das passt total zu ihr/ihm“. 
Kathy: Bücher zu verschenken ist immer eine schwierige Sache. Wenn ich Bücher verschenke, dann an Menschen, deren Lesegeschmack ich durch und durch kenne und dann können es auch Bücher sein, die mir vom Klappentext her zusagen oder die ich nicht kenne.

12.) Nach welchen Kriterien nimmst du in der Buchhandlung Bücher aus dem Regal? 

Sandra: Ich muss gestehen, ich bin ziemlicher Coverkäufer. Ich werde zuerst auf Bücher mit interessantem Cover aufmerksam und lese mir dann den Klappentext durch. 
Kathy: Wie bei Sandra. Oder auch wenn mich der Titel anspricht. Ich kaufe aber nicht nur nach Cover oder Titel. Der Klappentext ist mir ganz ganz wichtig.

13.) Sind deine Bücher sortiert? Wenn ja, wonach? 

Sandra: Nach Hardcover und Softcover und da dann jeweils nach Größe.
Kathy: Dito.

14.) Wie viele ungelesene Bücher stapeln sich bei dir? 

Sandra: Fast ein ganzes Expedit Regal?! Keine Ahnung, unendlich viele. Ich werde den SUB im Leben nicht abbauen können  
Kathy: Ich habe extra mal wieder durchgezählt. 134 Bücher im Regal und ungefähr nochmal so viele auf dem Kindle. Jaja...das wird schwer. 


15.) Welches Buch hast Du am häufigsten gelesen? 


Sandra: Die 5 Freunde Bücher hab ich alle gefühlte 100 mal gelesen. Und ansonsten noch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Aber in der Regel lese ich ein Buch nicht mehr als ein mal.
Kathy: Ich lese keine Bücher doppelt. Nie.


16.) Stört es dich, wenn dir jemand von einem Buch, dass du noch nicht zu Ende gelesen hast, eine dramatische Wendung verrät? 


Sandra: Ja natürlich! Das nimmt einem doch die ganze Spannung.
Kathy: Äh ja! Geht gar nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen